Wichtiges über die Vasektomie

Bei der Vasektomie werden die Samenleiter unterbunden, sodass eine ungewollte Schwangerschaft ausgeschlossen wird.

Die Vasektomie ist eine der sichersten Methoden zur Sterilisation des Mannes. 

Dieser kleine operative Eingriff wird von mir in der Ordination durchgeführt.

Vasektomie - Ab wann?

Männer ab dem 26. Lebensjahr mit abgeschlossenem Kinderwunsch.

Wie ist der Ablauf?

Zuerst findet ein Erstgespräch statt, bei dem Sie mir alle Fragen, mögliche Sorgen oder Ängste schildern, bis alle Unklarheiten geklärt sind.

Danach vereinbaren wir gemeinsam einen Termin für den Eingriff, den ich in der Ordination vornehme. 

Die Vasektomie findet nach Aufklärung und Einwilligung unter örtlicher Betäubung statt, sodass Sie keine Schmerzen haben. 

Das genaue Vorgehen erläutere ich Ihnen bei einem persönlichen Beratungsgespräch in der Ordination.

Was passiert danach?

Die Vasektomie ist ein kleiner Eingriff, nach dem Sie wieder nach Hause gehen können. Komplikationen kommen nur sehr selten vor. Trotzdem sollten Sie sich danach 2 Tage schonen.

Nach ca. 3 Monaten wird ein Spermiogramm durchgeführt. Dieses zeigt ob sich noch Samenzellen im Ejakulat befinden. Wenn keine mehr vorhanden sind, haben Sie die Sicherheit der Unfruchtbarkeit. 

Kosten?

Eine Vasektomie kostet 800€ inkl. Erstordination.